Suchen + Finden

Anschrift

Kindertagesstätte „Regenbogen“
Poststraße 12
54424 Thalfang
Telefon: 06504 / 381
kita_regenbogen(at)freenet.de

Leitung

Frau Birgit König

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

08.30 Uhr bis 12:15 Uhr

14:00 Uhr bis 16:30 Uhr


Verlängerte Zeiten 

nach Absprache: 

7.15 Uhr bis 13.00 Uhr 

14:00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mögliche Betreuungsformen:

Ganztags:

07.15 Uhr - 17.00 Uhr
Teilzeit:

07.15 Uhr  bis 13.00 Uhr

14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kindertagesstätte Regenbogen

KiTa RegenbogenKiTa RegenbogenKiTa Regenbogen

Einzugsgebiet:
Die Kindertagesstätte „Regenbogen“ bietet zurzeit Platz für 40 Kinder aus den Ortsgemeinden Thalfang (Unterdorf), Deuselbach und  Rorodt

Gruppenstruktur:
Arbeit in teiloffenen Gruppen, d.h. Kinder haben feste Gruppen, es finden jedoch gruppenübergreifende Projekte statt, z.B. Turnen, Arbeiten in der Mal-und Bastelwerkstatt, Schulkindaktivitäten

Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit:
Bewegungserziehung, Bildungs- und Lerndokumentation der Kinder, Schulkindprojekte:  Waldwoche, Zahlenland, Würzburger Sprachprogramm

Ziele unserer Arbeit sind im Besonderen:

  • Selbständigkeit:
    Fähigkeit schulen, selbständig im Alltag zu handeln und zu entscheiden
  • Einfühlungsvermögen:
    Fähigkeit schulen, bei alltäglichen Situationen wie z.B. Schmerz, Misserfolg und Freude die Gefühle des anderen zu erkennen und evtl. darauf zu reagieren
    Mitgefühl zeigen, z.B.: "Du bist jetzt bestimmt traurig."
  • Ausdrucksfähigkeit:
    Fähigkeit fördern, sich seiner Umwelt mitzuteilen, z.B. durch Sprache, Mimik, Gestik und Körper.
  • Aggressionsbewältigung:
    Fähigkeit fördern, Aggressionen, die aus Wut, Enttäuschung und anderen inneren Spannungen entstehen können, in annehmbarer Form auszudrücken oder sie in konstruktive Tätigkeiten umsetzen.
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Gemeinschaftsfähigkeit und Mitverantwortungsbewusstsein
  • Kreativität fördern und die Fähigkeit schulen, mit verschiedenen Materialien umzugehen und diese zu verarbeiten
  • Umweltorientierung:
    Fähigkeit einüben, sich in seiner näheren Umgebung zurechtzufinden
  • Frustrationstoleranz:
    Fähigkeit schulen, unerfüllte Erwartungen, Bedürfnisse und Wünsche zu verkraften
  • Rollendistanz:
    Fähigkeit erlernen, von den durch die Gesellschaft vorgegebenen Rollen, Abstand zu nehmen (z.B.: Mädchen spielen mit Puppen, Jungen spielen mit Autos)
  • Strategien zur Konfliktbewältigung:
    Fähigkeit schulen, Konflikte zu erkennen und das Wissen über verschiedene Möglichkeiten, diese zu lösen, z.B. durch Sprechen vermitteln
  • Entscheidungsfreudigkeit:
    Fähigkeit schulen, Entscheidungen zu treffen und diese zu vertreten, bzw. hierfür einzuste­hen

Umsetzung der Ziele:
Damit wir diese Ziele bei den Kindern erreichen, stellen wir, das Personal, folgende Anforderungen an uns:

  • jedes Kind in seiner Persönlichkeit achten
  • die Fähigkeiten der Kinder erkennen und ihnen Raum für die persönliche Entfaltung schaffen
  • die Kinder sollen sich geborgen fühlen
  • bei unseren Planungen sollen die Wünsche und Interessen der Kinder berücksichtigt werden
  • wir achten auf die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes

Wir verwirklichen die von uns gesteckten Ziele, indem wir Aktivitäten in allen Sach- und Bildungsbereichen anbieten.